Home | Kontakt | Links

Super Start in Thailand

Wieder habe ich hier in Chiang Mai beste Verhältnisse angetroffen und die Temperatur und die Vegetation sind einfach traumhaft. Ich wohne in einem einfach eingerichteten Zimmer bei Thomas, der mich ab und zu bei meinen Radtrainings begleitet. Er hat hier so viele Kilometer in den Beinen und fuhr die meisten Radrennen in der Region vorne mit, sodass er beinahe jede kleine Strasse kennt. Die Touren sind deshalb sehr abwechslungsreich und interessant. Meist gehe ich so um 21 Uhr ins Bett und beginne die Trainings zwischen 6 und 7 Uhr in der Früh. Zu dieser Zeit ist es noch angenehm kühl und es ist traumhaft mitzuerleben, wie der Tag langsam erwacht. Die Nachttemperatur beträgt um die 19 Grad und in der Mittagshitze klettert das Thermometer täglich auf 33 Grad. So ist es besser, wenn ich diese Tageszeit vor allem für Lauftrainings meide, da es dann schon sehr heiss wird. Sobald es aber in die dschungelbewaldeten Berge geht, wird es auch am Mittag recht angenehm kühl.

Was ich auch schätze sind die Trainings, die ich alleine absolviere. So kann ich stets in dem für mich richtigen Intensitätsbereich trainieren und kann sehr gut auf meine Körpersignale achten. Zu diesem frühen Zeitpunkt im Jahr ist es für mich noch nicht wichtig, mich zu pushen, sondern ich möchte eine möglichst gute Basis mit vor allem vielen Radkilometern legen, auf der sich anschliessend aufbauen lässt.

Übrigens, ich befinde mich hier im thailändischen Winter, der vor allem "kühl" und trocken ist. Somit gibt es keinen Tag mit Wolken und schon gar keinen Regen und dies während beinahe drei Monaten. Ich denke, nach diesen drei Wochen werde ich mich schon wieder auf Regen, oder wenigstens ein Wölkchen freuen...

Werde mich schon bald wieder melden und wünsche eine gute Zeit!

Beste Grüsse from Countryside of Chiang Mai

Andy